Evangelische Grundschule Eisenach Evangelische Grundschule Eisenach
Die Evangelische Grundschule Eisenach in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland
Home / Projekte
Home
Aktuelles
Kalender & Termine
Konzept
Eltern ABC
Projekte
Unterricht
Stammgruppen
Förderverein
Kontakt
Speiseplan
helfende Hände
Anmeldung
Stellenbörse
Downloads
Aktuelle Infos:

Herbstferienplan
Der Schulchor in Wittenberg

Weltgebetstagsprojekt vom 21.02. - 04.02.2011

Chile 2011



 
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Schulprojekt zum Weltgebetstag

„Chile 2011 - Wie viele Brote habt ihr?“

 

Der Weltgebetstag 2011 kommt aus „dem letzten Winkel der Welt“, wie die Chileninnen und Chilenen selbst ihr Land nennen. „Wie viele Brote habt ihr?“ – dieses Thema fragt uns Menschen weltweit: Was haben wir zu bieten? Was tun wir gegen den Hunger in der Welt? Was und wo sind unsere Gaben, unsere Fähigkeiten, die wir teilen und einsetzen können – dort, wo sie gebraucht werden?

 

2 Wochen beschäftigen sich unserer Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Projektgruppen mit den Themen unseres diesjährigen Weltgebetstages.

 

Chilenische Schriftsteller

Mit dem Kinderbuch „Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das fliegen beibrachte“ von Luis Sepulveda lernen die Kinder ein Beispiel chilenischer Kinderliteratur kennen. Auf kreativer Art und Weise entwickeln sie eigene Ideen und Geschichten zur gestalterischen Umsetzung des Kinderbuches.

 

Die Mapuche-Indianer

In dieser Projektgruppe lernen wir das Leben und die Geschichte der Ureinwohner Chiles kennen. Heute leben die meisten von ihnen in Armenvierteln der Hauptstadt. Mapuche bedeutet übersetzt: Menschen der Erde. Man erkennt sie an ihrer traditionellen Kleidung. Sie haben die Entwicklung des Landes Chile entscheidend mitgestaltet und prägen es noch heute.

 

Musik – Tanzen – Singen

Natürlich darf zum Weltgebetstag die Musik nicht fehlen. Unsere Kinder lernen Tänze, Lieder und chilenische Musik kennen. Das lange Land Chile am westlichen Rand Südamerikas ist musikalisch ganz anders als viele „Latin-Klischees“. Samba, Rumba und Salsa sind hier keine typischen Tänze.

 

Das Leben unter Tage

Sicher können wir uns noch an die Meldungen aus Chile über das Grubenunglück im vergangenen Jahr erinnern. In dieser Projektgruppe steht das Leben und die Arbeit chilenischer Bergmänner im Mittelpunkt.

 

Chilenische Küche

Auf dem Tisch kommt in Chile vor allem deftige Hausmannskost: Viel Fleisch, vor allem Rind und Huhn, Reis und Kartoffeln, dazu leckeres Obst und Gemüse von den fruchtbaren Feldern der Zentralzone Chiles. Obwohl das Land mit seiner 5000 km langen Küste den Konsum von Fisch und Meeresfrüchten eigentlich geradezu aufdrängt, essen die ChilenInnen diese eher selten.

Zahlreiche Rezepte haben bereits die Erdmännchen der Schule (Lehrer und Erzieher) ausprobiert und verkostet. Nun backen und kochen die Kinder fleißig.

 

Wie viele Brote habt ihr?

Wie viele Brote habt ihr? fragte Jesus seine Jünger, die ratlos vor 5000 Hungrigen standen und ermutigte sie zum gesegneten Teilen der geringen Brotvorräte. Und alle wurden satt. Diese Projektgruppe beschäftigt sich mit dieser Mutmachgeschichte aus dem Markus-Evangelium.

 

Nach dem Erdbeben und der Flut vom Februar 2010 ist die Frage „Wie viel Brote habt ihr?“ zur aktuellen Überlebensfrage der Kinder und Erwachsenen in Chile und zur dringenden Bitte nach Solidarität an alle Christinnen und Christen weltweit geworden.

 

Landeskunde „Chile“

Die Schriftstellerin Isabel Allende nennt ihre Heimat Chile ein „spannenlanges Land … wo alle Wege enden an dieser Lanze im Süden des Südens von Amerika, 4000 km Berge, Täler, Seen und Meer.“ Dieser schmale, klimatisch sehr gegensätzliche Küstenstreifen wird von rund 16 Mio. Menschen bewohnt, die sich scharf in Reich und Arm und die verschiedenen Bevölkerungsgruppen aufspalten.

In dieser Projektgruppe begeben sich die Kinder auf eine Zeitreise. Gemeinsam mit den spanischen Seefahrer umsegeln wir die Welt und erkunden Chile. Auf einer Bilderreise durch das Land betrachten wir die unterschiedlichen Landschaften und lernen die Tier- und Pflanzenwelt Chiles kennen.

 

 

Wir – Kinder und Erwachsenen der Evangelischen Grundschule Eisenach – laden Sie recht herzlich ein, zu einer spannenden Reise nach Chile und zu unserem Weltgebetstag-Gottesdienst am 04.03.2011, 10.30 Uhr in die Paul-Gerhardt-Kirche (Graf-Keller-Straße 5).

 

2 Wochen begleitet uns dieses Thema in den verschiedensten Projektgruppen und dies wollen wir gemeinsam mit Ihnen feiern. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

 

 

Wichtige Infos für diesen Tag:

  • Nach der Präsentationsfeier/ dem Gottesdienst laufen wir zurück zur Schule. Gegen 12.30 Uhr sind wir wieder zurück. Danach essen wir in der Schule Mittag.
  • An diesem Tag ist keine HA-Zeit in der Schule. Bitte HA am Wochenende zu Hause erledigen.
  • Eltern, Großeltern… die als Gäste an der Veranstaltung teilnehmen, können im Anschluss daran, ihre Kinder, Enkelkinder… mitnehmen.

 



Zurück


 © Evangelische Grundschule Eisenach in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland 2002 - 2017